Berufsverband Akademischer PsychotherapeutInnen e.V.

CPD-Zertifikat zur Qualitätssicherung

Berufsangehörige jeder psychotherapeutischen Fachrichtung haben eine hohe Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und sind gefordert für ihre Klientinnen und Klienten bzw. Patientinnen und Patienten stets die höchste Qualität und Sicherheit zu gewährleisten, um dem aktuellen Stand und Diskurs der Fach-Wissenschaften zu entsprechen. Es besteht europaweit Konsens darüber, dass im Sinne der Qualitätssicherung im Bereich der Fort-und Weiterbildung eine dokumentierte Validierung der Fortbildungsmaßnahmen bzw. der erworbenen Qualifikationen durch das "Continuous Professional Development (CPD)", also die kontinuierliche berufliche Weiterbildung, erreicht werden kann.

Der Berufsverband Akademischer Psychotherpeutinnen und Psychotherapeuten e.V. unterstützt seine Mitglieder in der Wahrnehmung dieser beruflichen sowie ethisch-moralischen Verpflichtung durch eine Fortbildungsordnung in Anlehnung an die "European Association of Psychotherapie (EAP)" und durch die Möglichkeit, ein Fortbildungszertifikat zu erwerben. Es wird damit ein Rahmen geschaffen, der den Besonderheiten der psychotherapeutischen Tätigkeit gerecht wird und Raum für individuelle Fortbildungsschwerpunkte belässt.

So sind, um das Fortbildungszertifikat zu erhalten, innerhalb von fünf Jahren 250 Fortbildungsstunden (1 Fortbildungsstunde = 45 Minuten) in den folgenden Kategorien nachzuweisen. Dabei dürfen maximal 75 Stunden pro Kategorie angegeben werden.

Für das CPD und die Ausstellung eines Fortbildungszertifikates werden folgende Kategorien anerkannt:

Kategorie 1 - Rezeptiver Bereich:
Inhaltlich liegt der Schwerpunkt dieser Veranstaltungen auf der Vertiefung und Erweiterung theoretischer Grundlagen, wie z.B. der Teilnahme an professionellen berufsbezogenen Konferenzen / Symposien
Kategorie 2 - Aktiv teilnehmender Bereich:
Inhaltlicher Schwerpunkt ist die Umsetzung therapeutischen Handelns, wie z.B. der Teilnahme an professionell berufsbezogenen Fort- und Weiterbildungskursen und Workshops
Kategorie 3 - Reflexiver Bereich:
Inhaltlicher Schwerpunkt liegt hier auf der Reflexion der eigenen psychotherapeutischen Tätigkeit, wie z.B. der Teilnahme an professionell berufsbezogener Supervision, Intervision und Peergruppenarbeit
Kategorie 4 - Berufspolitisches Engagement:
Inhaltlicher Schwerpunkt ist die Teilnahme an Mitgliederversammlungen, Mitarbeit in Arbeitsgruppen, Kommissionen oder Vorstandstätigkeit
Kategorie 5 - Eigene Lehrtätigkeit als Supervisor*in / Wissenschaftler*in / Referent*in

Unsere Mitglieder betätigen ihr CPD durch die Nutzung unserer Formblätter, das Einreichen der entsprechenden Nachweise und ihre eigenhändige Unterschrift.

Das CPD Zertifikat ist für fünf Jahre gültig und muss dann erneut beantragt werden.

Nachfolgend finden Sie die Formulare für das Jahr 2019. Bitte laden Sie alle Formulare herunter und dokumentieren Sie Ihr CPD sorgfältig in allen fünf Kategorien für das laufende Jahr.

Sollten Sie jetzt schon das Interesse an einem CPD Zertifikat haben, so reichen Sie bitte Ihre CPD Stunden für die vergangenen fünf Jahre, zusammen mit Ihrem Antrag ein. Die hierzu erforderlichen Formulare senden wir Ihnen gerne per Mail zu.

CPD Kategorie 1 - 2019 PDF

CPD Kategorie 2 - 2019 PDF

CPD Kategorie 3 - 2019 PDF

CPD Kategorie 4 - 2019 PDF

CPD Kategorie 5 - 2019 PDF

Antrag auf Ausstellung des Zertifikates PDF